Schreiber Licht Design Logo

Schreiber's Welt: Spiegel, Glas und Licht

Wir wollen Trends nicht nur erkennen, sondern aktiv mitgestalten.

Seit 30 Jahren steht funktionales Spiegel-, und Glasdesign bei uns im Vordergrund. In unserer Manufaktur in Ostwestfalen tüfteln wir ununterbrochen und leidenschaftlich an neuen Produkten.

Die Inspiration dafür kommt aus vielfältigen Bereichen:

  • Aktuelle Einrichtungsstile: Modetrends im Bereich Wohnen und Dekoration
  • Funktionale Ansprüche: Zeitgeist, Bedürfnisse und genereller Lifestyle
  • Technische Entwicklungen: Moderne Technik und ökologische Fertigungsverfahren

Deswegen starten wir Aktionen und arbeiten mit Partnern aus verschiedenen Bereichen. Wenn Sie Ideen und Anregungen für neue Projekte haben, dann bewerben Sie sich bei uns.

Kontakt

Schreiber Licht-Design-GmbH
Henschelstraße 1-7
32257 DE- Bünde

Telefon: +49 (0) 5223/9789709
Telefax: +49 (0) 5223/97897099
E-Mail: info@schreiber-design.com

Zum Shop »


Spieglein, Spieglein an der Wand:
Welche Lichtfarbe macht das schönste Make-Up im ganzen Land?

Der ultimative Lichtfarbentest mit freundlicher Unterstützung von CADIKA

Wir wollten es endlich mal genau wissen. Als Spiegel- und Lichttechniker kennen wir uns zwar mit der Beschaffenheit von Spiegelglas und zuverlässiger Elektronik aus, aber unsere Expertise bezüglich Make-Up ist... naja... sagen wir mal, deutlich ausbaubar. Also haben wir eine Expertin um Unterstützung gebeten.

An dieser Stelle unser herzlicher Dank an die Maskenbildnerin Katharina Armleder vom CADIKA Bautyblog, die für uns einen Lichtspiegel mit zwei unterschiedlichen Lichtfarben auf Schminktauglichkeit getestet hat.

Die Ausgangssituation: Es fehlte das richtige Licht!

Es war einmal eine Maskenbildnerin, die zwar bei Ihren Models immer auf das richtige Licht zum Schminken achtete, aber bei sich selbst zu Hause im fensterlosen Badezimmer baumelte bloß eine einsame Glühbirne von der Decke.

Eine professionelle Make-Up-Artistin ohne richtiges Schminklicht in den eigenen vier Wänden? Das konnten wir nicht zulassen. Inspiriert von ihrem Artikel wollten wir wissen, was ein Profi über Lichtfarben denkt, der sich aus einer ganz anderen Perspektive für Spiegel mit Licht interessiert.

Kathi im dunklen Badezimmer

Die Idee: Ein Lichtspiegel mit wechselnden Lichtfarben bauen

Als unser Geschäftsführer, Bernd Pospiech, davon hörte, hatte er sofort eine Idee: "Ich wollte schon immer mal von einem Profi wissen, welche Lichtfarbe nun wirklich die beste zum Schminken ist. Lasst uns einen Prototypen bauen, mit dem sie die Lichtfarbe von Warmweiß nach Neutralweiß wechseln kann. Dann kann sie beides ausprobieren und wir wissen endlich mal wirklich Bescheid, ob es stimmt, dass das neutrale Tageslicht besser ist."

Gesagt, getan: Schreiber's Techniker voll in ihrem Element

Unsere Techniker tüfteln eh immer an neuen Modellen. Die haben sich über die neue Aufgabe gefreut und sich sofort ans Werk gemacht. Wenn wir neue Prototypen bauen, dann ist das immer so eine Sache. Die haben dann zwar coole neue Funktionen, sehen aber meistens noch etwas klobig aus. Dafür haben wir unsere Designer.

Hand in Hand arbeitet unser Team dann zusammen, damit unsere neuen Ideen hinterher auch schön aussehen. Normalerweise dauert dieser Prozess ein wenig, aber in diesem Fall sollte es schnell gehen. Wir wollten Frau Armleder keinen hässlichen Prototyp zumuten. Sie sollte schließlich Spaß an dem Spiegel haben.

Schreiber Lichtspiegel mit Farbwechsler

Fazit aus dem Praxistest: kälteres Licht stellt die Farben besser dar

Innerhalb von nur zwei Wochen war der Spiegel fertig, sicher verpackt und auf dem Weg zu seiner neuen Besitzerin. Da ihr Badezimmer zu klein für ein Fotoshooting ist, hat sie ihn im Wohnzimmer an einer Stellwand befestigt und kurzerhand ein Badezimmer-Feeling drumherum gemalt.

Make-Up und Lichtspiegel

Dann hat sie ihr Make-Up mit beiden Lichtfarben getestet. Obwohl das Gesicht im warmweißen Licht angenehm und leicht gebräunt wirkt, rät sie für ein professionelles Make-Up doch eher zum neutralweißen Licht. So sind die Farben unverfälscht und gerade im Tageslicht erlebt man dann keine bösen Überraschungen. Den kompletten Bericht über unterschiedliche Lichtfarben gibt es im CADIKA Beautyblog. Mehr zum Thema Badspiegel-Beleuchtung finden Sie auch in unserem Badspiegelberater.

Fotos: CADIKA Beautyblog &copy Krzysztof Brzeski


Spiegelwand für Breakdancer: „Unsere Jungs sind ausgerastet, als sie davon hörten“

Spendenaktion anlässlich des 5. Löhner Weinlaufes

Die Flying Drops sind eine Breakdance-Crew aus Löhne.Ob sie wirklich “ausgerastet” sind, das wissen wir nicht. Zumindest aber konnten wir ihnen im Zuge einer lokalen Spendenaktion einen Wunsch erfüllen.

Die Jungs und Mädchen trainieren regelmäßig im ortsansässigen Jugendzentrum und das einzige was zum Training fehlte war ein Spiegel. Robust sollte er sein und groß. Damit er die Wand fast komplett abdecken könnte brauchte es eine Breite von 4,50 Meter und eine Höhe von 1,80 Meter. Für uns kein Problem. Wir freuen uns sehr, dass wir sie mit einem Wandspiegel unterstützen durften!

Die Flying Drops

Die Flying Drops ist eine Gruppe aus leidenschaftlichen Breakdancern. Powermover, die sich vor allem von akrobatischen Bewegungen inspirieren lassen. Auch wenn wir als alteingesessenes Traditionsunternehmen knapp an der Zielgruppe vorbeiziehen, sind wir unglaublich beeindruckt von den jungen Tänzern.

Die Flying Drops können nicht nur für Veranstaltungen gebucht werden, sondern bieten im Riff auch Kurse mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Spendenaktion Wandspiegel

Anlass war der 5. Löhner Weinlauf

Diese Aktion ist im Zuge des Löhner Weinlaufs zustande gekommen. Dabei handelt es sich um eine lokale Spendenaktion, mit der alljährlich gemeinnützige Einrichtungen unterstützt werden. Dann treffen sich große und kleine Läufer im Herzen von Löhne, um gemeinsam eine Strecke von knapp 5 km zu absolvieren. Wie auch in den Jahren zuvor, war der 5. Lauf ein voller Erfolg und das beliebte Jugendzentrum konnte einen Scheck in Höhe von 2200 € in Empfang nehmen. Leider ist der Lauf 2014 ausgefallen, wir hoffen jedoch, dass es 2015 wieder weitergeht.

Das Jugendzentrum Riff

Star des Löhner Weinlauf 2013 war das Riff. Das Jugendzentrum bietet Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren. Dazu gehören Tanzgruppen, Mädchen-und Jungengruppen, Ferienprogrammen und Fahrten. Aber auch der Alltag wird unterstützt. Durch Hausaufgabenhilfe und im „Offenen Bereich“ haben Jugendliche bei Bedarf Ansprechpartner oder können einfach nur chillen und zusammen abhängen.

Lasergravur

Die Lasergravur gibt dem Spiegel einen besonderen Touch

Auch ein Jahr später hängt unser Spiegel immer noch im Trainingsraum des Riff und hilft den Tänzern beim Proben. Da wir damals etwas besonders machen wollten, haben wir mit Hilfe unserer Lasergravur eine Aufzählung verschiedener Tänze aus aller Welt auf den Spiegel graviert. Die Oberfläche des Spiegels blieb dabei vollkommen glatt. Die Idee dahinter: Im Weitesten Sinne sollte damit Weltoffenheit und Toleranz ausgedrückt werden, ohne zu sehr vom Thema abzuweichen.

Wir wünschen den Tänzern und dem Jugendzentrum noch lange Freude an dem Spiegel und viel Erfolg, bei allem was sie vorhaben. An dieser Stelle auch noch mal ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Löhner Weinlauf für das tolle Engagement in den vergangenen Jahren.

Herzliche Grüße von Schreiber Licht-Design.


Schminkmöbel: Projektarbeit mit angehenden Holztechnikern

Kooperation zwischen Schreiber Licht-Design-GmbH und Felix Fechenbach Berufskolleg

Bildung findet immer auf verschiedenen Ebenen statt. So konnten wir im Jahr 2011 eine Menge lernen, als wir im Rahmen einer Projektarbeit mit angehenden Holztechnikern des Felix Fechenbach Berufskollegs in Detmold zusammenarbeiten durften. Eine wunderbare Kooperation zwischen Privatwirtschaft und stattlicher Bildungsinstitution.

Die Studenten hatten die Aufgabe ein Schminkmöbel zu entwerfen und zu bauen. Das Möbelstück an sich stellte das kleinste Problem dar. Aber die Ausgestaltung der Spiegelfläche mit der passenden Beleuchtung war eine große Herausforderung. Deswegen haben wir sie in unsere Manufaktur nach Bünde eingeladen und mit ihnen zusammen einen passenden Spiegel für ihr Möbelstück gebaut.

Zeichnung des Schminkmöbels von den Studenten

Die richtige Beleuchtung

Weil der Spiegel zum Schminken genutzt werden sollte, haben die Schüler einen Spiegel mit umlaufender Beleuchtung entworfen. So wird das Gesicht am besten ausgeleuchtet. Für die Beleuchtung haben wir LED-Panels eingesetzt und in den Ecken auf Gehrung zusammengefügt. Zu dem Zeitpunkt handelte es sich um eine Technik, die es so auf dem Markt noch nicht gab.

LED-Panels und Lasergravur als Highlights

Neben der LED-Technik stellte war Lasergravur ein großes Highlight. Da die Schüler zu dem Möbelstück auch ein Logo entworfen haben, haben wir es kurzerhand an der rechten unteren Ecke eingraviert.

Hochwertige Materialien

Das Möbelstück wurde ein wunderschönes und hochwertiges Produkt. Die Studenten haben wirklich eine tolle Arbeit geleistet. Die Korpus-Werkstoffe bestanden aus aufeinander abgestimmten Komponenten aus durchgefärbten schwarzen MDF-Platten mit edler weißer Hochglanzbeschichtung von Glunz AG.

Die Zusammenarbeit war eine Bereicherung für beide Seiten

Im Zuge eines Workshops in unserem Werk, konnten wir den Studenten einen Einblick in die Spiegelherstellung geben. Die Zusammenarbeit mit den Schülern war auch für uns ein bereicherndes Erlebnis. Die Ideen der jungen Leute stellte für uns eine Inspiration dar und wir haben die Chance genutzt uns mit neuen Techniken auseinanderzusetzen, damit wir dem Nachwuchs auch etwas bieten konnten.

Das fertige Möbelstück

Unsere beliebtesten Badspiegel:


Leuchtstoff Spiegel Cassiopea

Leuchtstoff Spiegel

im Shop ansehen »

Badspiegel Basic ohne Beleuchtung

Badspiegel ohne Beleuchtung

im Shop ansehen »